Die Ältesten laden alle haupt-, neben- und ehramtlich Mitarbeitenden zu einem „Dankes-Essen“ in die Kollmarsreuter Kirche ein. Damit wollen wir den Mitarbeite rinnen und Mitarbeitern zeigen, wie wichtig und unverzichtbar sie für uns sind und wie sehr wir ihren Einsatz schätzen. Ohne die Hilfe der Ehrenamtlichen wäre vieles ganz einfach nicht zu machen, viele Angebote müssten wegfallen.

Deshalb ist es bei uns Tradition geworden, die vielen fleißigen Menschen zum Festessen einzuladen. Es findet nach dem Gottesdienst am 4. Februar statt. In diesem Gottesdienst werden auch neue Mitarbeiter begrüßt und gesegnet. Das ist uns wichtig, denn wir gehören in der Gemeinde wie ein Team zusammen und sollten wissen, dass wir nur mit Gottes Hilfe und Segen gut arbeiten können.

Tageslosung vom 23.01.2018
Der HERR war mit Samuel und ließ keines von allen seinen Worten zur Erde fallen.
Paulus schreibt: Von euch aus ist erschollen das Wort des Herrn nicht allein in Makedonien und Achaia, sondern an allen Orten hat sich euer Glaube an Gott ausgebreitet, sodass es nicht nötig ist, dass wir darüber etwas sagen.

Der siebte Tag ist ein Ruhetag, dem Herrn, deinem Gott, geweiht. An ihm darfst du keine Arbeit tun: du und dein Sohn und deine Tochter und dein Sklave und deine Sklavin und dein Rind und dein Esel und dein ganzes Vieh und dein Fremder in deinen Toren.

Deuteronomium 5, 14

Die Johannesgemeinde kooperiert mit der Dietrich-Bonnhoeffer-Gemeinde Emmendingen.