WeltgebetstagJedes Jahr am ersten Freitag im März wird der Weltgebetstag gefeiert.
Traditionell feiern die Emmendinger Kirchengemeinden den Gottesdienst gemeinsam, eine ökumenische Vorbereitungsgruppe trifft sich dazu am Dienstag, dem 30. Januar um 19.00 Uhr in der Kirche in Windenreute. Da im Jahr 2018 turnusgemäß die Evangelische Johannesgemeinde Ausrichter des Gottesdienstes ist, wird dieser am Freitag, dem 2. März um 19.00 Uhr in der Kirche in Kollmarsreute stattfinden.

Die Idee des Weltgebetstags: Ein Gebet wandert über 24 Stunden lang um den Erdball und verbindet Frauen in mehr als 100 Ländern der Welt miteinander! Über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg engagieren sich christliche Frauen in der Bewegung des Weltgebetstags. Gemeinsam beten und handeln sie dafür, dass Frauen und Mädchen überall auf der Welt in Frieden, Gerechtigkeit und Würde leben können. So wurde der Weltgebetstag in den letzten 130 Jahren zur größten Basisbewegung christlicher Frauen. Der Weltgebetstag beschäftigt sich mit der Lebenssituation von Frauen eines anderen Landes. Christliche Frauen, z.B. aus Ägypten, Kuba, Malaysia oder Slowenien wählen Texte, Gebete und Lieder aus. Diese werden dann in weltweiten Gottesdiensten in 95 Sprachen gefeiert.

Im Jahr 2018 ist das „Weltgebetstagsland“ Surinam, das kleinste Land Südamerikas. Das Motto, das sich die Frauen aus Surinam ausgesucht haben, lautet: „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“

Ein Informationsabend über das Land Surinam und den Weltgebetstag mit Frau Agnes Beier findet am Donnerstag, dem 1. Februar 2018, ebenfalls um 19.00 Uhr in der Kirche in Kollmarsreute statt, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Tageslosung vom 19.02.2018
Gefällt es euch nicht, dem HERRN zu dienen, so wählt euch heute, wem ihr dienen wollt. Ich aber und mein Haus wollen dem HERRN dienen.
Dafür halte uns jedermann: für Diener Christi und Haushalter über Gottes Geheimnisse.

Es ist das Wort ganz nahe bei dir, in deinem Munde und in deinem Herzen, dass du es tust.

Deuteronomium 30,14

Die Johannesgemeinde kooperiert mit der Dietrich-Bonnhoeffer-Gemeinde Emmendingen.